Menü
Aktuelles » Die Technikerschule verabschiedet den Jahrgang 2019
rssMailFBIGSuche

Am 09.07.21 wurden den Klassen WFSM19a und b und die WFSE19 ihre Zeugnisse zum "Staatlich geprüften Techniker" überreicht.

Die E-Techniker haben mit einem vorgeschalteten gemeinsamen Frühstück einen eher familiären Rahmen gewählt. Die Metalltechnik feierten ihren Abschluss in der Aula und im Anschluss abends in der Kupferschmiede.

Herr Diepholz-Seeger gratulierte und ließ die Jahre Revue passieren. Er hofft, dass es Lehrkräfte gegeben hat, die einen für die Technikerlaufbahn maßgeblich geprägt haben und führte vor Augen, dass sich dieser Jahrgang ohne Corona-Einschränkungen als vollständige Techniker/in sehen kann.

Der Onlineunterricht und die fehlenden Lerngruppen im ersten Lockdown haben zwar die Lernsituation stark verändert, aber die Kompetenz der Eigenorganisation verstärkt.

Nur die fehlende Pragfahrt ist ein kleiner Wermutstropfen.

Viele der Absolventen haben bereits Job-Zusagen und Herr Diepholz-Seeger betonte, welche Verantwortung mit der zunehmenden Bedeutung von "Künstlicher Intelligenz" auf die Arbeitswelt zukommt.

Dass ein menschlicher score, der aus verschiedensten digitalen Fußabdrücken errechnet wird, irgendwann darüber entscheidet, ob wir eine Versicherung abschließen können, einen Kredit bekommen oder an einer Technikerschule angenommen werden, sollte dringend verhindert werden.

Hier gilt es, die eigene Position so positiv zu nutzen, dass der Mensch immer im Mittelpunkt steht, statt die Interessen von Betrieben.

Dann überreichten Frau Oppermann und Herr Pinkernell den Buchpreis für die Jahrgangsbesten. Bei den E-Technikern bekam Jendrik Müller diese Auszeichnung.

Herr Kirchner übergab zusätzlich Jan Niedswitz und Sven Krumnow einen "Pokal" für ihr Engagement beim schulischen Technikerprojekt. Sie haben für die Getriebeausleihe und Schadensmeldung eine Datenbank programmiert, die Herrn Priesett ins Schwärmen brachte und ihm eine große Erleichterung in der Wartung der Getriebe ist.

Frau Oppermann stellte den Vergleich mit einer Pusteblume her, die ihre Samen in alle Winde verstreut und hoffte, dass sich alle irgendwo Fuß fassen und sich gut entwickeln.

Sie wünschte dem Jahrgang neue Freundschaften und gab den Rat, auch Kontakt zu den jetzigen "Weggefährten" zu halten und so ein Netzwerk aufzubauen.

Die Schülerrede von Alexander Patzer sorgte wegen der lustigen Erinnerungen und liebevollen Darstellungen der Lehrkräfte für viele Lacher.

Bevor die offiziellen Ehrungen vorgenommen wurden, zeigte die WFSM 19a eine klasseninterne Wertschätzung für zwei Mitschüler. Niklas bekam für seine fachliche Unterstützung der Klasse bei Hausaufgaben und Klassenarbeiten eine Paprika (sein tägliches Frühstück) und einen großzügigen Gutschein überrreicht. Jonas wurde für seine Verdienste als Klassensprecher und als Nachhilfelehrer besonders im ersten Jahr mit einer "Party-Ausrüstung" ausgestattet.

 

Herr Barnet hatte für jeden seiner Schüler eine persönliche Bemerkung parat und Frau Oppermanns Rätsel wer sich hinter gewissen Beschreibungen versteckt, konnten auch gelöst werden, so dass am Ende alle stolz ihr Zeugnis in den Händen hielten. Niklas Hase wurde mit einem Schnitt von 1,2 Bester des Jahrgangs.

            

 

Auch Jonas Jahns, Christoph Sliwa und Franziska Strube bekommen für ihren sehr guten Abschlussdurchschnitt einen Buchpreis.

Den krönenden Abschluss machte die Überreichung des BVT-Awards für das drittbeste Technikerprojekt Detuschlands. Ein ausführlicher Artikel hier.

Christoph Sliwa, Franziska Strube, Farbian Karthaus und ihr Betreuer Herr Klewitz bekamen Urkunden überreicht, während Herr Diepholz-Seeger den Pokal für die Schule behalten durfte.

Am Abend wurde dann der Abschluss mit gutem Essen und guten Gesprächen ausgiebig gefeiert.

Wir wünschen der Absolventin und allen Absolventen alles Gute für die Zukunft.

WFSE 19:

WFSM19:

 

[gök]

 

Beratungszentrum

Info Coronavirus SARS-CoV-2

Termine

17.11.2021
Gesamtkonferenz

Datentransfer gestoppt! ?

Eingebettete Videos übermitteln personenbezogene Daten an Youtube. Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie mit einem Klick auf

Videos abspielen

Ihre Zustimmung dazu erteilen.

Diese Einstellungen kann jederzeit über die Cookie-Einstellungen am Ende unserer Seiten geändert werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.


Mit einem Klick auf Videos abspielen stimmen Sie der Datenübermittlung an Youtube zu.
Alternativ auf Youtube anschauen.
Broschüre der WvS